Referenz

Trinkwasserauf­bereitungs­anlage Al Samawa, Gouvernement AL MUTHNA, Irak

Auftraggeber
Republic of Iraq Ministery of Municipalities and Public Works (MMPW) General Directorate for Water
Projekt
Planung und Bau einer Trinkwasseranlage zur Behandlung von Flusswasser mit acht Druckerhöhungsstationen und 250 km Rohrleitungen
Status
im Bau
geplante Fertigstellung 2021
Vertragswert
z.Zt. 143 Mill. USD (Anteil PWT 100%)

Planung und Bau

Al Samawa ist eine Stadt, die direkt am Fluss Euphrat, im Süden der Republik Irak liegt. Die Stadt wird von heißem Wüstenklima mit wenigen Niederschlägen geprägt, da sie von Wüstenebenen umgeben ist.

Die "Al Samawa Wasseraufbereitungs­anlage" wird Trinkwasser aufbereiten. Sie ist Teil des südirakischen Trinkwasser­systems.

Das Versorgungssystem besteht aus drei Komponenten: Wasseraufbereitungs­anlage, Verteilersystem (Rohrleitungen) und Druckerhöhungs­stationen. Das Rohwasser wird aus dem Rumaitha-Fluss entnommen. Die Wasseraufbereitungs­anlage befindet sich in der Nähe des Flusses. Das aufbereitete Trinkwasser wird über Rohrleitungen mit einer Länge von über 140 km zu acht Druckerhöhungs­anlagen und auch zu den bestehenden Netzen transportiert.

PWT Lösung

Für das Projekt in Al Samawa wurde von unseren Ingenieuren eine schlüsselfertige Anlage geplant, die sich nun im Bau befindet

Aufgrund des Klimas und der Sandstürme befinden sich alle Teile der Wasser­aufbereitungs­anlage, mit Ausnahme des Klär-Flockulatorsystems, in geschlossenen Gebäuden.

Alle Arbeiten werden nach den einschlägigen lokalen und internationalen Normen (ISO- und DIN-EN-Normen) durchgeführt.

Bei der Auswahl der Materialien wurde besonderer Wert auf Langlebig­keit gelegt. Deshalb werden alle Produkte aus Westeuropa importiert. Duktile Gußrohre für die Wasserleitungen stammen aus Saudi Arabien (Amiantit), die werksinterne Verrohrung wird aus Japan bezogen.

Filtration
Pumpstation
Fällung, Flockung, Sedimentation
Mechanische Vorreinigung

Al Samawa - Fundamente für die Anlage

Vorteile

Planung und Bau Trinkwasseranlage und der dazugehörigen Infrastruktur bieten:

  • Planung und Bau der Anlage mit langlebigen Standardprodukten
  • Einsatz robuster, bewährter Technologie unter Berücksichtigung lokaler Erfahrungen mit ähnlichen Projekten
  • Einfache Bedienung und Wartung des Systems

Technische Eckdaten

Zulaufmenge
220.000 m3/d
Tageszufluss Qd
10.500 m3/h
Trockenwetterzufluss Qt
22 h/d
Produktionszeit
Einlassstruktur
7 Stück
Anzahl der Pumpen
2.100 m3/h
Durchfluss geliefert
Vorchlorierung
2 g /m3/h
Durchschnittliche Dosierung
21.000 g/h
Durchschnittlicher Massenstrom
Klärung
kreisförmig
Art der Klärung
10
Anzahl der Klärbehälter
10.500 m3/h
Gesamtdurchfluss
Filtration
40
Anzahl der Filtereinheiten
5,0 m/h
Filtrationsgeschwindigkeit
Grundwasserspeicherbehälter
4
Anzahl
40.000 m3
Gesamtkapazität
Kontakt zu Ihrem PWT-Experten

Weitere PWT Success Stories